Dienstag , Juni 27 2017
Banner
Neuigkeiten
Startseite / MAGAZIN / Neue Domainendungen: Infografik zeigt die wichtigsten Daten und Fakten

Neue Domainendungen: Infografik zeigt die wichtigsten Daten und Fakten

Eigentlich war der Start bereits für den Herbst 2012 angesetzt. Doch eine Reihe von Pannen machte der Internetverwaltung ICANN einen dicken Strich durch die Rechnung. Aber jetzt ist es tatsächlich soweit: die ersten der neuen Top Level Domains (nTLD) sind am Start. In den kommenden Tagen beginnt für eine ganze Reihe neuer Domainendungen die sogenannte Sunrise-Phase, in der zunächst Markeninhaber am Zug sind. Ab Januar 2014 können dann auch alle anderen Internetnutzer die ersten nTLDs registrieren. Insgesamt wird es rund 1400 neue Endungen geben. Die wichtigsten Fragen zu den neuen TLDs beantwortet eine Infografik des Webhosting- und Domain-Unternehmens checkdomain. Warum neue Domainendungen?

Vor allem bei begehrten Endungen wie .com oder .de ist es mittlerweile eine Kunst geworden, noch freie, prägnante Domainnamen zu finden. Deshalb startete die Internetverwaltung ICANN bereits 2008 die Initiative für neue Domainendungen, die diesen Engpass beseitigen soll. Die neuen Endungen sollen dafür sorgen, dass in Zukunft jeder Nutzer einen guten, passenden Domainnamen mit einer ebensolchen Endung finden kann – auch im Hinblick au die stark wachsenden Nutzerzahlen.

Von .shop bis .berlin – die große TLD-Auswahl

Ein weiteres Ziel ist es, künftig Domainendungen passend zu den unterschiedlichsten Lebensbereichen anzubieten. Die Auswahl reicht von Lifestyle über Beruf und Finanzen bis hin zu Sport und Familie. Neben Top Level Domains, die von allen Nutzern registriert werden können, wird es künftig auch Endungen geben, die bestimmten Unternehmen, Marken oder Organisationen vorbehalten sind. Von den rund 1400 neuen Endungen sind 800 TLDs für alle zugänglich, etwa 600 sind Unternehmen vorbehalten. Die Einführung all dieser neuen Endungen wird voraussichtlich bis zum Jahr 2016 dauern, da die Endungen schrittweise eingeführt werden, um die Stabilität des Netzes nicht zu gefährden.

Mit Klick auf die Grafik gelangt man zur vollen Ansicht!

Infografik zu den Domainendungen von Checkdomain

Registrierung für alle beginnt im Januar

Der Weg zu den neuen TLD war komplizierter, als viele gedacht haben. Die ICANN musste den Start der neuen Top Level Domains aufgrund technischer Probleme mehrmals verschieben. Doch jetzt bewegt sich das Projekt neue Domainendungen mit immer mehr Tempo auf die Zielgerade zu. In wenigen Wochen können auch normale Nutzer sich die ersten neuen Domains registrieren.

Allerdings besteht bei einer ganzen Reihe von Domain-Unternehmen die Möglichkeit, kostenlose und unverbindliche Vorbestellungen für Wunsch-Domains vorzunehmen. Das ist zwar keine Garantie, die favorisierte Adresse tatsächlich zu bekommen, aber die Chancen erhöhen sich natürlich.

Welche Endungen machen den Anfang?

Bevor eine neue Top Level Domain ins Netz startet, müssen sämtliche technische Details geklärt sein und die ICANN muss ihr endgültiges Okay gegeben haben. Einige neue Endungen haben alle diese Hürden bereits genommen. Dazu zählen unter anderem

  • .bike
  • .guru
  • .clothing
  • .singles
  • .camera

Für diese und einige andere Endungen läuft bereits die Sunrise-Phase. Voraussichtlich Ende Januar 2014 beginnt dann die für alle offene Registrierung. Außerdem interessant: Im ersten Quartal 2014 werden mit .berlin und .wien die beiden ersten sogenannten City-TLDs an den Start gehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


*