Dienstag , Juni 27 2017
Banner
Neuigkeiten
Startseite / SONSTIGES / Interview: „Design und Blogs – das passt perfekt zusammen“

Interview: „Design und Blogs – das passt perfekt zusammen“

Vom 19. bis zum 24. März zieht es die Designer Plattform Modenus mit einigen Bloggern in die angesagteste Stadt der Welt – New York City. Dort erwartet die Teilnehmer der BlogTour neuer Input, denn die „Architectural Digest Home Design Show“ lockt mit inspirierenden Ideen. Wie sich eine solche BlogTour aufbaut, verrät Renata – eine der drei Geschäftsführerinnen von Modenus Deutschland.

Design und Blogs – warum ist das eine gute Kombination?

Design und Blogs – das sind beides Formen, bei denen ein hohes Maß an Kreativität gefordert ist. Design lässt sich gut beschreiben. Es kann grafisch und mit Fotos wunderbar visualisiert und inhaltlich besprochen werden. Gerade Blogs ermöglichen es im Designbereich Anregungen auszutauschen und neue Dinge vorzustellen.

Was ist die Modenus BlogTour?

BlogTour ist eine von Herstellern gesponserte Initiative, die regelmäßig ausgewählte Gruppen von Design- und Lifestyle Bloggern in internationale Design-Destinationen wie London, Paris, Mailand, New York einlädt und auch die wichtigen Messen weltweit besucht. Ziel ist es Bloggern und Markenhersteller in Kontakt zu bringen und eine gemeinsame Plattform zu geben.

Blogger sind immer auf der Suche nach aktuellen Themen und möglichst unique content. Sie möchten über neue Dinge schreiben, erzählen was noch nicht bekannt ist, Bilder veröffentlichen, die noch keiner gesehen hat. Sie suchen nach Neuheiten, um ihren Lesern einen attraktiven lebendigen Blog zu präsentieren.

Das Anliegen der Sponsoren von Modenus BlogTour, meist mehrere Hersteller, oft auch der Veranstalter einer Show oder der Messe, ist es ihre Innovationen und neuen Produkte einem möglichst großen Publikum zu präsentieren.

Als Multiplikator wird den Bloggern mittlerweile eine wachsende Bedeutung zugesprochen. In den angelsächsischen Ländern sind wir da schon wesentlich weiter, in Deutschland ist diese Kultur gerade im Aufbau. Je vernetzter Blogger sind, umso interessanter sind sie für die Wirtschaft. Die Marketingstrategen haben begonnen sich mit den neuen Medien intensiver auseinander zusetzen und suchen den Kontakt zu den ihnen noch unbekannten und schwer einzuschätzenden Wesen, den Bloggern.

Seit wann gibt es die BlogTour?

Die englischsprachige Design Plattform Modenus.com in den USA und UK existiert schon etwas länger. Von dort wurde auch das Projekt Modenus BlogTour im Jahr 2011 initiiert. Mit Modenus Deutschland findet die BlogTour nun vermehrt auch im deutschsprachigen Designmarkt statt.

In diesem Jahr waren wir bereits auf der „imm cologne“ und planen weitere Events.

Nach welchen Kriterien werden die Blogger ausgewählt?

Wir wählen die Blogger nach Themenschwerpunkt und Reichweite ihres Blogs, ihrer Zielgruppe – natürlich muss diese etwas mit Design zu tun haben – und ihrem Schreibstil aus. Wenn wir einen Blogger als geeignet betrachten, laden wir ihn zur BlogTour ein und sie oder er wird im Verlauf über seine Schwerpunktthemen bei der Tour berichten als auch über die Events und die Sponsoren. Wir versuchen die Touren so zusammenzustellen, dass die Interessen der Blogger unterschiedlich sind, so dass jeder für seinen Bereich über Neuigkeiten berichten kann.

Wie baut sich das Programm auf einer BlogTour auf?

Unsere BlogTouren werden je nach passendem Event ausgewählt. Wir suchen diesbezüglich eine Design Veranstaltung oder eine Messe heraus und organisieren Treffen zwischen den Bloggern, den Designern und den PR-/Marketingabteilungen der Unternehmen. Mitunter entstehen dadurch langfristige Zusammenarbeiten und intensive Netzwerke. Das Ganze spielt sich meist sehr international ab. Neben amerikanischen und deutschen Bloggern finden sich auch oft Blogger aus anderen europäischen Ländern, wie zum Beispiel Dänemark oder Großbritannien. Meist werden zwischen 15 und 20 Blogger auf eine solche BlogTour eingeladen.

Nenne drei Punkte, die den Austausch der Blogger auf der BlogTour fördern!

Design als gemeinsamer Themenschwerpunkt.

Dynamik und Inhalte der Tour.

Aktives Interesse an und Offenheit gegenüber dem lokalen Angebot von Kultur und Design.

Warum steht New York dieses Jahr im Fokus der Tour?

New York City steht nicht im Fokus aller BlogTouren. New York ist Fokus der BlogTour NYC, die jetzt im März stattfindet. Dort treffen sich vom 19. bis zum 24. März Blogger und Designinteressierte zur „Architectural Digest Home Design Show“. Für andere BlogTouren stehen wiederum andere Destinationen im Mittelpunkt. Im letzten Jahr führte es die Teilnehmer beispielsweise auch nach London und in 2013 sind es: Köln, NYC , New Orleans, London und im Herbst Los Angeles.

Welches Feedback hat die Modenus BlogTour von den Bloggern bis jetzt erhalten?

Für die Blogger ist die BlogTour inspirierend. Das zeigt sich vor allem auch an den Kommentaren, die nach einer Tour im Blog Magazin veröffentlicht werden. Andrew Dunning – ein Teilnehmer der BlogTour London 2012 schrieb zum Beispiel: „So remember, the invitation onto a BlogTour isn’t just about going on a trip – it’s about joining a special group for life. If you want to join this club make sure you apply next time Modenus shouts about it – you won’t regret it.” Das beste Feedback ist aber natürlich auf den Blogs selbst zu finden, wenn die Blogger gute Beiträge, außergewöhnliche Fotos und auch von ihren Erlebnissen während der BlogTour berichten.

 

(Foto: Renata Curtius de Witt, ein von drei Geschäftführerinnen bei Modenus Deutschland „Bloggen kann man von überall“ (c) Renata Curtius de Witt)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


*