Dienstag , Juni 27 2017
Banner
Neuigkeiten
Startseite / SONSTIGES / Blogger-Interview: „Deutsch, eine verdammt schwierige Sprache“

Blogger-Interview: „Deutsch, eine verdammt schwierige Sprache“

Die Blogger-Interviews werden internationaler. Im Gespräch heute ein Blogger, der nicht in seiner Muttersprache bloggt. Zumindest nicht in dem Blog, den er hier vorstellt. Aber das macht er schon sehr gut. Es gehört Mut dazu, öffentlich in einer Sprache zu bloggen, in der man sich nicht so sicher fühlt wie in einer anderen. Daher beide Daumen hoch!

Wer bist Du und seit wann bloggst Du?

Ich heiße Barrie, komme ursprunglich aus Wales und blogge erst seit ein paar Monaten.

Wie heißt Dein Blog und worüber schreibst Du?

Der Blog heißt kinder-alltag.de und ich betreue den seit ungefähr 2 Monaten. Ich schreibe mit Hilfe einer Autorin Artikel über das Thema Kinder und Familie.

Wie viele Leser hat Dein Blog durchschnittlich im Monat?

Nicht viel. So ca. 200, aber die Seite ist noch relativ jung.

Bloggst Du “just for fun” oder “mit der Absicht, Geld zu verdienen”?

Ich betreue verschiedene Blogs, aber dieser liegt mir mehr am Herzen, weil es sich thematisch um etwas Wichtiges handelt. Meine Frau und ich planen auch eine Familie, deshalb ist das Thema für mich etwas persönlicher sowie interessanter.

Wieviel Umsatz machst Du mit Deinem Blog ungefähr?

Keinen.

Wie machst Du Deinen Blog bekannt?

Durch Foren und Bekanntschaften sowie gelegentlicher (themenrelevanter) Artikeltausch.

Welche Plugins sollte man auf jeden Fall installiert haben und warum?

Piwik Analytics, weil es den ganzen Analytics-Prozess vereinfacht.

Welche Blogs sollte man auf jeden Fall abbonieren?

Kinder-Alltag! Es gibt auch eine Menge interessanter Gesundheit-Blogs wie z.B. gesundheit-fitness-shop.com – solche Blogs sind für mich oft interessant, weil es sich um echte alltägliche Tipps handelt.

Gab es zu Deinem Blog schon einmal ein kurioses Ereignis?

Kurios nicht, aber es ist mir im Lauf der letzten Wochen eingefallen, dass Deutsch eine verdammt schwierige Sprache ist!

Wovon sollten Blogger definitiv die Finger lassen?

Das Reinhauen in Link- und Artikeltauschaktionen, die gar nicht zur Seite passen. Ein Blog muss vor allem für den Leser interessant sein.

 

(Artikelbild: Bloggen ist ein internationales Feld an Sprachen (c) Gerd Altmann/pixelio.de, Foto: Barrie (c) Barrie)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


*