Mittwoch , März 29 2017
Banner
Neuigkeiten
Startseite / BLOGGER / Blogger im Fokus

Blogger im Fokus

Blogger sind immer mehr im Alltag präsent, aus den Medien nicht mehr weg zu denken und gefragter denn je. Immer öfter findet man Artikel, in denen Blogger als Experten zitiert werden. Gefragt sind beispielsweise TechBlogger, die neue Produkte testen und bewerten. Sie sind Experten auf ihrem Gebiet und zum teil kritischer, als Journalisten. Außerdem nehmen sie sich Themen an, die auch die Käufer der Produkte beschäftigen. Sie schreiben also aus Kunden- und Expertensicht. Diese Kombination ermöglicht, dass sie ähnlich wie Literatur-, Film oder Theaterkritiker in den Kulturteilen von Zeitungen ihre Meinung zu Produkten und Entwicklungen abgeben.

Besonders, wenn es um brisante Enthüllungen geht, sind Blogger gefragt. Schlagzeilen machte vor kurzem ein britischer Blogger, der ein Ausbildungslager der Terrorgruppe IS auf Google Maps entdeckt. Aber nicht nur im politischen Bereich recherchieren Blogger brisante Themen und veröffenlichen Schlagzeilen. Zum Teil schließen sich Blogger zu Recherchenetzwerken zusammen oder tauschen sich anderweitig aus. Auch beispielsweise Technik- oder Modeblogger recherchieren spannende Themen gründlich und wagen sich an Themen heran, an die sich Journalisten beispielsweise aufgrund von Vorgaben ihre Verlage nicht herantrauen. Sie haben oft mehr Zeit als Journalisten, da sie keine Abgabetermine einhalten müssen. Dabei kommen oft interessante Geschichten ans Tageslicht, die dann von anderen Medien aufgegriffen werden.

Außerdem werden in Tageszeitungen immer wieder Blogger porträtiert oder anderweitig über die Arbeit der Blogger berichtet. Blogger und ihre Themen werden dabei vorgestellt und so eine breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Zudem binden zahlreiche Tageszeitungen mittlerweile Blogs in ihr Angebot ein. Damit wird das Bloggen immer mehr zu einem Baustein, der aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken ist.

Journalisten und Verlage gehen auf verschiedenen Wegen auf Blogger zu. Entweder, indem sie über sie schreiben, sie einbinden oder ihre Beiträge wie die Texte anderer Journalisten behandeln und als Nachrichtenquelle nutzen. Blogs werden immer mehr Teil der Medienöffentlichkeit und dürfen weder von Verlagen noch von Unternehmen ignoriert werden, da sie viel zur Meinungsbildung in der Öffentlichkeit betragen.

Bildquelle: Pixabay.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


*