Freitag , Juni 23 2017
Banner
Neuigkeiten
Startseite / MAGAZIN / Bildrechte – ein heikles Thema in der Bloggerszene

Bildrechte – ein heikles Thema in der Bloggerszene

Bildrechte sind ein heikles Thema im Netz. Wer hat die Urheber- und wer die Nutzungs- und Verwertungsrechte? Wer ist FotografIn? Wie lange besitzt wer welche Rechte? Fragen, die immer geklärt sein sollten, wenn man Bilder von Künstlern oder Bildagenturen auf seinem Blog verwendet.

Der Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte Blog hat gestern eine Meldung veröffentlicht, die eine „Kehrtwende im Fall der Blogger-Abmahnungen“ herausstellt hat.

Die Rechtsanwälte beziehen sich auf den Fall der Bildverwendungen des britischen Künstlers Nathan Sawaya. Die vertreibende Bildagentur verlangte von den Bloggern, die Bilder von Sawaya veröffentlicht hatten, ca. 3000 Euro, trotzdem Nathan Sawaya den Bloggern seine Erlaubnis zur Verwendung erteilt hatte. Die Berliner Bildagentur bestand weiterhin darauf, dass die Bildrechte bei ihr lägen bis sie vor kurzem alles zurückzog.

Der Grund: Die Agentur bezog die Bilder von einer anderen Agentur aus den Niederlanden, die die Rechte nur befristet erworben hatte. Somit erloschen alle weiteren Ansprüche der Berliner Agentur, die sich daraufhin bei allen betroffenen Bloggern entschuldigte. Diese überlegen nun ihrerseits „rechtliche Schritte einzuleiten und die aufgewendeten Kosten zurückzuverlangen“.

Sollte dieser Kreis fortgesetzt werden?

 

(Redaktion, Foto: Rechtedschungel Internet (c) Gerd Altmann/pixelio.de)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


*