Sonntag , Mai 28 2017
Banner
Neuigkeiten
Startseite / MARKETING / Als Blogger Briefe schreiben?

Als Blogger Briefe schreiben?

Als Blogger tippt man doch eigentlich tagein, tagaus auf der PC-Tastatur herum. Briefe schreibt man da doch kaum noch. Oder? Vielleicht können Briefe aber auch ein Medium sein, welches den eigenen Blog nach vorne bringt. Im Folgenden finden sich einige Tipps, wie man als Blogger effektiv und effizient auf Briefe setzen kann.Briefe schreiben

Erstes Beispiel: Dankes-Briefe nach Aktionen oder Events

Bloggt man länger, darf man irgendwann auch darauf hoffen, zu Events oder anderen Aktionen eingeladen zu werden. Häufig geschieht dies durch entsprechende PR-Agenturen, die Firmen betreuen und für die Ausrichtung der Veranstaltungen zuständig sind. Warum aber bedankt man sich als Blogger nicht auch einmal dafür? Und zwar nicht per Blogartikel – der ist dem Recap vorbehalten – sondern schriftlich in Briefform? Damit macht man nachhaltig auf sich und den Blog aufmerksam. Noch effektiver wird der Brief natürlich, wenn dieser handschriftlich verfasst und mitsamt eines individuell auf den Blog zugeschnittenen Umschlages verschickt wird.

Individuelle Umschläge kann man heute einfach und komfortabel online bestellen. Für jeden Anlass finden Sie bei www.kuvertwelt.de eine große Auswahl. Hier kann man aus Briefumschlägen in vielen verschiedenen Farben wählen und dabei die Farben des eigenen Blogs wunderbar aufgreifen. Hat man dazu noch einen Stempel mit der Blog-URL, so wird der Brief schnell zum Werbeträger.

Ein weiteres Beispiel: Dankeschön für Blogparaden und Co.

Auch bei anderen Bloggern kann man sich auf diese Weise ganz einzigartig bedanken. Im Anschluss an eine Blogparade, an der man teilgenommen hat oder als Aufmerksamkeit für Gastblogger ist die schriftliche „Danksagung“ immer eine nette Sache. So zeigt man dem Gegenüber seine Wertschätzung und zeigt zudem, dass man sich wirklich Gedanken gemacht und Zeit genommen hat. Auch dies kommt immer gut an und sorgt – wie gehabt – dafür, dass man ins Gespräch kommt oder einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Farbige und damit außergewöhnliche Briefumschläge sind dabei das Eine, der Inhalt des Briefes muss natürlich auch stimmen. Hier empfehlen sich wahre Worte und individuelle Gedanken. Denn Standardbriefe möchte genauso wenig jemand lesen wie Rechnungen bekommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


*