Dienstag , Juni 27 2017
Banner
Neuigkeiten
Startseite / MAGAZIN / Sein Laufsteg ist die Straße – Ali ist der neue Street-Style Star der Fashion-Bloggerszene

Sein Laufsteg ist die Straße – Ali ist der neue Street-Style Star der Fashion-Bloggerszene

Wer sagt, dass Models immer jung und groß sein müssen? Ali ist das perfekte Beispiel dafür, dass sie es nicht sein müssen. Der 83-Jährige flaniert regelmäßig durch die Straßen Neuköllns. Als aufmerksame Beobachterin konnte sich Bloggerin und Fotografin Zoe Spawton dies natürlich nicht entgehen lassen. Nun ist Ali der neue Street-Style-Star der Fashion-Bloggerszene.

In Berlin trifft man ja auf so einige Typen. Nach einer Weile verwundert einen nichts mehr. Ali allerdings gehört noch zu denjenigen, die herausstechen und Aufmerksamkeit erregen. Und das merkt man durch den steilen Aufstieg des Fashion-Blogs „WhatAliwore“. Dort kann man gut erkennen, dass der Mann mit seinen 83 Lenzen seinen ganz eigenen Stil hat.

Zoe Spawton, wohnhaft in Berlin, hat einen Tumblr-Blog aufgesetzt, in dem sie den 83-jährigen, türkischstämmigen Ali regelmäßig porträtiert. Ali ist nach eigener Aussage stolzer Vater von 18 Kindern und lebt seit 44 Jahren im Berliner Stadtteil Neukölln, berichtet Spawton im Interview mit Spiegel Online.

Und genau dort beginnt auch die Geschichte von Ali und Zoe. Fast täglich sei Ali an dem Laden vorbei flaniert, in dem Zoe arbeitet. Seinen außergewöhnlichen Kleidungsstil bemerkte die australische Fotografin sofort. Auf der Straße erhasche er viele Umgucker und Blicke.

Mal trägt er weiß, mal rot, mal blau, mal mehrere Farben und Muster kombiniert. Aber eins steht fest, er fällt immer auf. „Ich arbeite in einem Café in Neukölln und jeden Morgen um 09.05 Uhr lief dieser ältere, türkische Mann daran vorbei“, berichtet Zoe im Spiegel Online Interview. Nach einiger Zeit kamen die beiden ins Gespräch und Zoe fragte Ali einfach, ob sie ihn fotografieren dürfe. Darauf sprang der kleine Herr sofort an und schwupps waren die ersten Fotos geschossen.

Angeblich besitzt Ali über 80 Anzüge. Nicht zu vergessen, die diversen Kombinationsmöglichkeiten, die man mit den Anzügen hat. Besonders viel Wert legt er zudem auf Accessoires, die seine Outfits besonders untermalen. Das kann eine rote Gebetskette zu einem weißen Anzug sein, als auch ein Hut oder eine Krawatte.

Seit Sommer 2012 veröffentlicht Zoe nun die Bilder auf dem speziell für Ali angelegten Blog. Heute erfreut sich der Blog bereits einer großen Anhängerschaft von ca. 120.000 Besuchern pro Tag! Mehrere Medienhäuser – national und international – sind bereits auf Zoe zugegangen um über den Blog und Ali zu berichten – unter anderem Spiegel Online.

Zwischen Zoe und Ali ist inzwischen eine Freundschaft entstanden. Zwar können sich beide nur bedingt verstehen – er spricht nur wenig Englisch und sie nur wenig Deutsch – aber das tut ihrer guten Laune zur Mode und zum Outfit des Tages keinen Abbruch. Auch über Mimik, Gestik und kleine Präsente finden die beiden stets zueinander.

„WhatAliwore“ ist ein schönes Beispiel für den Anklang von Fashion-Blogs. Ich bin mir nicht sicher, ob Zoe ihren Blog als Fashion-Blog kategorisieren würde, aber immerhin legt sie mit den Aufnahmen von Ali‘s Tagesoutfitten den Fokus auf die Mode. Mit diesen einfachen Mitteln hat sie nun eine Plattform geschaffen, von der sich Mode- und Designinteressierte inspirieren lassen. Und Ali trägt dazu bei, indem er ihr mittlerweile sagt, wie, wo und wann er fotografiert werden möchte, betont Zoe im Spiegel Online Interview. Die Sommer- und Wintersaison sind schon abgedeckt. Ich bin gespannt, welche ausgefallenen Kombinationen sich Ali nun für den Frühling und Herbst einfallen lässt.

 

(Screenshot: What-Ali-wore (c) Zoe Spawton)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


*